Samstag, 3. März 2018

[Monatsrückblick] Januar + Februar 2018

Hallo ihr Lieben,

Ende Januar war ich irgendwie zu faul/beschäftigt/verplant, um einen Monatsrückblick zu posten, deswegen kommt hier zusammengefasst der Rückblick für Januar und Februar😉

Neuzugänge

Ihr werdet es kaum glauben, aber ich habe in den letzten beiden Monaten KEIN EINZIGES Buch gekauft!
Ich bin einfach nicht zum Shoppen gekommen und hatte ehrlich gesagt auch gar kein Verlangen nach neuen Büchern (wer hätte das gedacht?!) 😅

Neu dazu gekommen sind nur diese drei Bücher, die ich gewonnen habe:


Winter, Liebe und ein Wiesel (Emma Wagner)
➥ Das Buch habe ich im Lovelybooks-Adventskalender gewonnen 💗

Das Spielhaus (Claire North)
➥ Von diesem Buch hatte ich bereits letztes Jahr das Manuskript vom Verlag bekommen, um an einer Leserunde teilzunehmen. Das Printbuch kam dann im Januar - ist das Cover nicht schön? 😍

Gut gegen Nordwind (Daniel Glattauer)
➥ Noch ein Gewinn aus einem Adventskalender. Diesmal von dem Blog "Reading is like taking a journey" von der lieben Ann-Sophie - vielen Dank nochmal an dieser Stelle! 😊


Lesemonat

Im Januar konnte ich 5 Bücher beenden - ein guter Schnitt für mich als Schneckentempo-Leser 😇

3 Lilien - Das erste Buch des Blutadels (Rose Snow)
➥ Dieses Buch habe ich in einer Lovelybooks-Leserunde gelesen. Mein erstes Buch von dem Autorenduo! Ich fand es ganz nett, aber eher für ein jüngeres Publikum.

Wort für Wort (Elizabeth George)
➥ Ein weiterer Schreibratgeber. Ehrlich gesagt, konnte ich hieraus nicht viel neues entnehmen, da ich die meisten Tricks und Tipps schon aus anderen Ratgebern kannte. Trotzdem ein gutes Buch!

Das Paket (Sebastian Fitzek)
➥ Wie immer irrsinnig spannend, wie man es von Fitzek kennt!

Felidae (Akif Pirincci)
➥ Ein kleiner Leckerbissen! Sprachlich sehr stark, einprägsame Charaktere und eine krasse Story. Das Buch hat mich echt überrascht!

Die Flusswelt der Zeit (Philip Jose Farmer)
➥ Hat leider nicht ganz meinen Vorstellungen entsprochen. So richtig konnte es mich nicht überzeugen, aber die Grundidee ist fantastisch!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Im Februar habe ich immerhin 4 Bücher geschafft:
Bergauf mit Rückenwind - Willenskraft effizient einsetzen (Dr. Kelly McGonigal)
➥ Ein Sachbuch über Willenskraft, woher sie kommt, was ihr schadet, wie man sie stärken kann und vieles mehr. Sehr interessant und hilfreich!

Der Heckenritter von Westeros (George R.R. Martin)
➥ Tolle Spinoff-Geschichte aus dem Universum von Game of Thrones. Einfach schön wieder in diese Welt einzutauchen!

Sieben Minuten nach Mitternacht (Patrick Ness)
➥ Wahnsinn! Richtig bewegende Geschichte und die tollen Illustrationen haben die düstere, traurige Stimmung noch mehr betont.

Rumo und die Wunder im Dunkeln (Walter Moers)
➥ Ein weiteres Buch aus der Zamonien-Reihe - trotz seiner 700 Seiten ein spannender und unterhaltsamer Schmöker mit skurrilen und liebenswerten Charakteren und tollen Illustrationen, so wie man es von Moers kennt 😉


Sonst noch was?
Mein Start ins neue Jahr war etwas holprig, anders kann ich es nicht ausdrücken. Ich hatte einen richtigen Durchhänger und konnte mich kaum zu etwas motivieren. Aber ich glaube, das ist jetzt einigermaßen überstanden.

Es wundert mich, dass ich trotzdem so viele Bücher gelesen habe. Die Challenges, an denen ich teilnehme, haben da wohl ihren Beitrag geleistet. Wenn ich mir schon vorher die "Pflicht" auferlege, bestimmte Bücher zu lesen, dann ziehe ich das auch durch 😉

Langsam regt sich in mir auch wieder die Lust, selbst zum Stift zu greifen und an meinem Buch weiterzuschreiben. Die halbfertige Geschichte gammelt nämlich immer noch auf meinem PC herum und weint leise vor sich hin, weil ich sie so sträflich vernachlässige... Irgendwann... irgendwann... 😇

Ihr Lieben, ich wünsch euch was! Wir lesen uns bald wieder 💗

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen